Ausbildung im fachlichen Schwerpunkt  technische Gewerbeaufsicht
(alle Qualifikationsebenen)

Curricularer Ausbildungsplan

Aufbau des Curricularen Ausbildungsplans

Der Curriculare Ausbildungsplan ist Leitfaden für die fachtheoretische und die fachpraktische Ausbildung. Er ist auch Grundlage der mündlichen und schriftlichen Qualifikationsprüfung. Lerninhalte und Lernziele des Curricularen Ausbildungsplans sind für den Unterrichtenden verbindlich; soweit notwendig ist jedoch eine Ergänzung der vorgegebenen Lerninhalte durch die Lehrkraft vorzunehmen. Für die Anwärter bildet der Ausbildungsplan Orientierung über ihre Ausbildung.
Er besteht aus einem gemeinsamen Teil für alle Qualifikationsebenen (Fachlehrgang I und II) und einem Teil für die weiterführende Ausbildung mit Einstieg in der 4. Qualifikationsebene (Aufbaulehrgang - AL).

400 Erlaeuterung Ca Gewerbeaufsicht

Lernzielbeschreibung

Die Fächergruppen gliedern sich in Themenblöcke, die sich wiederum aus Fächern zusammensetzen. Die angegebenen Lernzielstufen geben einen Anhaltspunkt über die Tiefe des zu vermittelnden Wissens und haben folgende Bedeutung:

 Lernzielstufen Beschreibung

1. WISSEN
(Informationen wiedergeben können)


Aufbau und Systematik sowie Anordnungsbefugnisse und Aufgaben der Bayerischen Gewerbeaufsicht kennen
 


2. VERSTEHEN
(Informationen einordnen können und Handlungsanlässe der Bayerischen Gewerbeaufsicht erkennen können)
 

Aufbau und Systematik verstehen sowie Anordnungsbefugnisse und Aufgaben der Bayerischen Gewerbeaufsicht darstellen können
 

3. ANWENDEN und BEWERTEN
(Informationen umsetzen und Vorschriften selbständig vollziehen können)
 

Aufbau und Systematik verstehen sowie wesentliche Vorgaben vollziehen können. Anordnungsbefugnisse der Bayerischen Gewerbeaufsicht darstellen und hinsichtlich einer selbständigen Prüfung von Tatbestandsvoraussetzungen anwenden können
 

 

Curricularer Ausbildungsplan

Curricularer Ausbildungsplan für die Ausbildung im fachlichen Schwerpunkt Gewerbeaufsicht