Prüfung

Die Ausbildung wird mit einer Qualifikationsprüfung über alle Lehrfächer abgeschlossen, die aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht. Prüfungsbehörde ist dabei das jeweilige Staatsministerium (für die Sozialverwaltung das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales - StMAS -; für die Gewerbeaufsicht das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz - StMUV -), an der Akademie der Sozialverwaltung sind Geschäftsstellen zur Durchführung und Auswertung der Prüfungen eingerichtet.

Sozialverwaltung

Schriftliche Prüfung

Es sind fünf Aufgaben von je drei Stunden Dauer zu fertigen, und zwar in der Fachrichtung Staatliche Sozialverwaltung drei Aufgaben aus der Fächergruppe Arbeits- und Sozialrecht und zwei Aufgaben aus den Fächergruppen Rechtskunde, Verwaltungslehre und Allgemeine Lehrgebiete; in der Fachrichtung Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit vier Aufgaben aus der Fächergruppe Arbeits- und Sozialrecht und eine Aufgabe aus den Fächergruppen Rechtskunde, Verwaltungslehre und Allgemeine Lehrgebiete.

Hilfsmittelverzeichnis

Hilfsmittelverzeichnis (2. QE)

Mündliche Prüfung

Die Mündliche Prüfung dauert je Teilnehmer oder Teilnehmerin 30 Minuten. Die Prüfungskommission setzt sich aus drei Mitgliedern zusammen.

Gesamtprüfungsnote

Die Gesamtprüfungsnote ergibt sich aus der Summe der fünf Einzelnoten der schriftlichen Prüfung, der zweifach gewerteten Gesamtnote der mündlichen Prüfung und der einfach gewerteten Lehrgangsnote des Lehrgangszeugnisses II, geteilt durch acht.

Prüfungsausschuss

Für jede Fachrichtung ist ein Prüfungsausschuss bestellt. Dieser besteht jeweils aus dem Leiter oder der Leiterin des für das Prüfungswesen zuständigen Referats im StMAS als vorsitzendem Mitglied, dem Leiter oder der Leiterin der Akademie und je zwei weiteren Mitgliedern als Beisitzer, von denen eines mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 10, das andere mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 7 innehat.

Vorlagen und Anträge

Klicken Sie zum Herunterladen der Datei mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Link und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag "Ziel speichern unter ..."​

Ziel Speichern Unter

Aufgabe (Word-Dokument)
Aufgabe.doc (39 kb)

Bewertungsbogen (Word-Dokument)
Lies_mich.doc (30 kb)
Bewertungsbogen.doc (46 kb)
Lösungsskizze.doc (30 kb)

Die Vordrucke für die Abrechnung der Lehrnebenvergütung sowie der Erstattungsantrag der Reisekosten stehen Ihnen unter "Ausbildung - Vorlagen und Anträge" unter dem Eintrag "Abrechnung der Lehraufträge" zur Verfügung.

Gewerbeaufsicht

Schriftliche Prüfung

Vorgesehener Einstieg in der 2. Qualifikationsebene:
Es sind fünf Aufgaben von je drei Stunden Dauer zu fertigen, und zwar zwei Aufgaben aus der Fächergruppe Verwaltung und Recht und drei Aufgaben aus den Fächergruppen Basiswissen Arbeitsschutz und Produktsicherheit, Vollzug Arbeitsschutz, Vollzug Produkt- und Chemikaliensicherheit sowie Vollzug Gefahrenschutz.

Vorgesehener Einstieg in der 3. Qualifikationsebene:
Es sind fünf Aufgaben von je vier Stunden Dauer zu fertigen, und zwar drei Aufgaben aus der Fächergruppe Verwaltung und Recht und zwei Aufgaben aus den Fächergruppen Basiswissen Arbeitsschutz und Produktsicherheit, Vollzug Arbeitsschutz, Vollzug Produkt- und Chemikaliensicherheit sowie Vollzug Gefahrenschutz.

Vorgesehener Einstieg in der 4. Qualifikationsebene:
Es sind fünf Aufgaben von je fünf Stunden Dauer zu fertigen, und zwar drei Aufgaben aus der Fächergruppe Verwaltung und Recht und zwei Aufgaben aus den Fächergruppen Basiswissen Arbeitsschutz und Produktsicherheit, Vollzug Arbeitsschutz, Vollzug Produkt- und Chemikaliensicherheit sowie Vollzug Gefahrenschutz.

Hilfsmittelverzeichnis

Mündliche Prüfung

Vorgesehener Einstieg in der 2. Qualifikationsebene:
Die mündliche Prüfung dauert je Teilnehmer oder Teilnehmerin 30 Minuten. Die Prüfungskommission setzt sich aus vier Mitgliedern zusammen.

Vorgesehener Einstieg in der 3. und 4. Qualifikationsebene:
Die mündliche Prüfung dauert je Teilnehmer oder Teilnehmerin 45 Minuten. Die Prüfungskommission setzt sich aus vier Mitgliedern zusammen, wobei zwei Mitglieder der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik angehören und ein Mitglied der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen. Das vierte Mitglied ist Gewerbearzt oder Gewerbeärztin.

Gesamtprüfungsnote

Die Gesamtprüfungsnote ergibt sich aus der Summe der fünf Einzelnoten der schriftlichen Prüfung, der zweifach gewerteten Gesamtnote der mündlichen Prüfung, der Note des Fachvortrags (Fachlehrgang II) und der einfach gewerteten Lehrgangsnoten der Lehrgangszeugnisse, geteilt durch neun (2. und 3. Qualifikationsebene) bzw. zehn (4. Qualifikationsebene).

Prüfungsausschuss

Für jede Qualifikationsebe ist ein Prüfungsausschuss bestellt. Dieser besteht jeweils aus dem Leiter oder der Leiterin des für die Gewerbeaufsicht zuständigen Grundsatzreferats des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, einer mit Aufgaben der Ausbildung betrauten Person des Personalreferats des Staatsministeriums, dem Leiter oder der Leiterin der Akademie, einer mit Aufgaben der Ausbildung betrauten Person der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Gewerbeaufsicht, als Vertreter des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und einem Beamten oder einer Beamtin der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Gewerbeaufsicht.

Vorlagen und Anträge

Klicken Sie zum Herunterladen der Datei mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Link und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag "Ziel speichern unter ..."

Ziel Speichern Unter

Aufgabe (Word-Dokumentvorlage) 
Aufgabe.dotx (20 kb)

Bewertungsbogen (Word-Dokumentvorlage)
Lies_mich.doc (30 kb)
Bewertungsbogen.dotx (24 kb)

Die Vordrucke für die Abrechnung der Lehrnebenvergütung sowie der Erstattungsantrag der Reisekosten stehen Ihnen unter "Ausbildung - Vorlagen und Anträge" unter dem Eintrag "Abrechnung der Lehraufträge" zur Verfügung.